Grundschule

Ringschnait

Informationen zum Corona-Virus SARS-CoV-2

Die Grundschule Ringschnait bleibt weiterhin geschlossen.

Das Corona-Virus hat Baden-Württemberg und den Landkreis Biberach erreicht. Ab dem 17.03.2020 bleiben alle Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Ab dem 04.05.2020 erfolgt eine schrittweise Öffnung der Schulen.


In der Pressekonferenz vom 13.03.2020 gab Ministerpräsident Winfried Kretschmann bekannt, dass ab Dienstag, den 17.03.2020 bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 alle Schulen in Baden-Württemberg geschlossen bleiben. Näheres dazu entnehmen Sie nachfolgendem Schreiben des Kultusministeriums.

Des Weiteren gibt das Kultusministerium folgende Hinweise zum Unterricht am 16.03.2020 und die darauf folgende unterrichtsfreie Zeit:

Weiterhin gilt Folgendes für Rückkehrer aus Risikogebieten:

Für Rückkehrer aus diesen Gebieten gilt die Regelung aus dem Schreiben des Kultusministeriums Baden-Württemberg vom 06.03.2020:

„Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.“

Auszug aus dem Schreiben des Kultusministeriums vom 06.03.2020
Das ganze Schreiben können Sie hier nachlesen: https://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020%2003%2006%20MD%20Schreiben%20IV%20Corona%20neue%20Risikogebiete.pdf

Die aktuelle Übersicht der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link:

Das Kultusministerium Baden-Württemberg informiert dazu in seinem Scheiben vom 10.03.2020:

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus SARS-CoV-2 finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus

oder auf der Startseite des Gesundheitsamtes Biberach:

https://www.biberach.de/landratsamt/kreisgesundheitsamt.html

Auch die Stadt Biberach informiert über die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen. Informationen dazu finden Sie hier:

https://biberach-riss.de/Quicknavigation/Startseite/Coronavirus-Informationen-der-Stadt-Biberach.php?object=tx,2215.1&ModID=7&FID=2940.3050.1&NavID=2215.1&NavID=2215.6


Diese Seiten werden ständig aktualisiert.

Die derzeitige Situation stellt uns alle im Alltag vor ungewohnte und herausfordernde Situationen.

„Aus diesem Grund hat die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/.“

Auszug aus der E-Mail des Schuldekans des Kirchenbezirkes Biberach Michael Pfeiffer vom 01.04.2020